Hundsrose - für die Atemwege

Über die Heckenrose

 

Die Heckenrose gehört zur Familie der Rosenge­wächse. Sie ist eine sehr anpassungsfähige und widerstandsfähige Pflanze. So kann sie im Di­ckicht und in Hecken überleben. Die Heckenrose – oder auch Hundsrose genannt - kann mehrere Meter hoch werden, wobei sie sich an anderen Bäumen oder Büschen festhakt. Bei der Hecken­rose handelt es sich um eine sehr symbolträch­tige Pflanze. Sie ist ein Symbol für Anmut, Liebe und Lebensfreude. Die Heckenrose ist ein altes Heilmittel, das schon von dem berühmtesten Arzt der Antike Hippokrates bei Entzündungen eingesetzt wurde. Bekannt ist die Heckenrose mit ihren Früchten, den Hagebutten und ihren Blüten für ihren hohen Gehalt an Vitamin C. 

 

Die Heckenros in der Gemmotherapie

 

Für die Gemmotherapie wird der junge, frische Trieb der Hagebutte verwendet. Rosa canina ist eines der Hauptheilmittel bei Erkrankungen im gesamten Hals-Nasen-Ohren-Bereich mit seinen zahllosen akuten und chronischen Beschwerden: Schnupfen mit Rachenentzündung, Kehlkopfent­zündung, Nasenschleimhautentzündung, wie­derholte Mandelentzündungen, Entzündungen des Gehörganges sowie Bronchitis. Rosa canina stärkt die Immunabwehr. Daher kann es sehr gut bei Kindern eingesetzt werden, die immer krank sind, ständig Infekte der Atemwege haben und sich davon schlecht erholen. Empfehlenswert ist die Heckenrose auch für Menschen mit Migräne (am besten zusammen mit der schwarzen Johan­nisbeere). Im Bereich der Haut zeigt sich Rosa ca­nina wirksam bei Entzündungen und bei Herpes. Eine spezielle Einsatzmöglichkeit der Heckenrose in der Gemmotherapie sind Arthrosen, insbeson­dere die Arthrose des Kniegelenkes. 

Wirkung:

  • Entzündungshemmend bei Infekten der Atemwege
  • Stärkt die Immunabwehr

Einsatz:

  • Erkältungen
  • Grippale Infekte des Hals- und Rachenraums
  • Chronische Entzündungen
  • Herpes
  • Arthrose der Kniegelenke



Praxis für Regulative Medizin


Angelika Wagner-Bertram M.Sc., M.A.

Master of Arts

Komplementäre Medizin

Heilpraktikerin



 

Albert-Schweitzer-Strasse 3
38440 Wolfsburg

Telefon 0 53 61/46 46 78 - 0
Telefax 0 53 61/46 46 78 - 2







Termine nach telefonischer Vereinbarung 

 

Persönliche Telefonberatung

Montag und Dienstag

12:30 - 13:00 Uhr

 
Mitgliedschaften
Bund Deutscher Heilpraktiker e.V.

 

Fachverband Deutscher
Heilpraktiker e.V.

 

Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V.