Preiselbeere - für die Blase

Über die Preiselbeere

 

Die Preiselbeere gehört zu den Heidekraut­gewächsen. Der niederliegende, immergrüne Strauch mit seinen scharlachroten Früchten wächst auf nährstoffarmen und sauren Böden. Er liebt halbschattige bis schattige Stellen. Die Preiselbeere ist in der Küche eine geschätzte Frucht, besonders beliebt als Beilage zu Wildge­richten.

Die ehemals aus Eurasien stammende Pflanze wurde bereits von den indianischen Ureinwoh­nern Nordamerikas bei Entzündungen ange­wendet. Aufgrund des hohen Anteils an soge­nannten Radikalfängern, wie den Anthocyanen (sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe), kann diese Heilpflanze Freie Radikale, die für viele degene­rative Alterungsprozesse im Körper verantwort­lich sind, binden und neutralisieren. 

 

 

Die Preiselbeere in der Gemmotherapie

 

Für die Gemmotherapie wird der junge, frische Frühlingstrieb der Preiselbeere verwendet. Das Mazerat der Preiselbeere ist ein vielseitiges „Well-Aging-Mittel“ – also ein Heilmittel gegen frühzeitiges Altern für Personen reiferen Alters. Die Preiselbeere verbessert die Selbstheilungs­kräfte gegen beginnende Arterienverkalkung, fördert die Kalziumaufnahme und ist daher nütz­lich bei Osteoporose. Dank seiner pflanzlichen, östrogenähnlichen Wirkung hat die Pflanze eine stark weibliche Ausrichtung. Sie ist in den Wech­seljahren zu empfehlen, wirkt krampflösend und regulierend bei Hitzewallungen. Bekannt ist die stark desinfizierende Wirkung des Gemmomaze­rats. Daher ist die Preiselbeere ein wichtiges Heil­mittel bei Infekten der Harnwege und bei immer wiederkehrenden Blasenentzündungen. Nützlich ist Vaccinium vitis idaea auch bei verschiedenen Erkrankungen des Darmes wie Störungen der Darmmotorik, Reizdarm, chronischer Verstopfung oder Verstopfung im Wechsel mit Durchfall.

Wirkung:

  • Bindet freie Sauerstoffradikale
  • Östrogenartig
  • Entzündungshemmend und desinfizierend
  • Fördert die Kalciumaufnahme

Einsatz:

  • Frühzeitiges Altern
  • Osteoporose
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Blasenentzündungen
  • Reizdarm


Praxis für Regulative Medizin


Angelika Wagner-Bertram M.Sc., M.A.

Master of Arts

Komplementäre Medizin

Heilpraktikerin



 

Albert-Schweitzer-Strasse 3
38440 Wolfsburg

Telefon 0 53 61/46 46 78 - 0
Telefax 0 53 61/46 46 78 - 2







Termine nach telefonischer Vereinbarung 

 

Persönliche Telefonberatung

Montag und Dienstag

12:30 - 13:00 Uhr

 
Mitgliedschaften
Bund Deutscher Heilpraktiker e.V.

 

Fachverband Deutscher
Heilpraktiker e.V.

 

Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V.