Weinrebe - für die Knochen und Gelenke

Über die Weinrebe

 

Die Weinrebe gehört zur Familie der Weinre­bengewächse. Die Weinrebe bevorzugt sonnige Lagen, ist stark rankend und kann bis zu 5 Me­ter hoch werden. Der Weinstock ist nicht nur ir­gendeine Pflanze, sondern zählt zu den ältesten Kulturpflanzen. Der Anbau der Weinrebe lässt sich bis 400.000 v. Chr. zurückverfolgen. Über Ägypten erfolgte die Ausbreitung im Mittel­meer. Die Römer brachten den Weinanbau nach ganz Europa und besonders in die Regionen am Rhein. Im Altertum galt der Wein als Symbol des Blutes der Götter. In der griechischen Mytho­logie war der ausgelassene Gott Dionysos der Gott des Weines. Im Christentum symbolisiert der Wein das Blut Christi in der eucharistischen Wandlung. Schon in der Antike und im Mittelal­ter war die Heilwirkung der Weinrebe bekannt. In den Kräuterbüchern zu Beginn der Neuzeit wie im „Gart der Gesundheit“ (1485) lobten die Heilkundigen die Weinrebe. 

 

 

Die Weinrebe in der Gemmotherapie

 

Für die Gemmotherapie werden die Knospen der Weinrebe verwendet. Wegen ihrer antient­zündlichen Wirkung wird in der Gemmothe­rapie die Weinrebe vor allem bei chronischen Entzündungen eingesetzt. Vitis vinifera hat eine heilende Wirkung auf Knochen und Gelenke. Die Knospen der Weinreben fördern die Selbst­heilungskräfte bei Arthrosen, bei entzündlichen Veränderungen der Knochen und Gelenke so­wie bei Rheumatismus. Bei chronischer Venen­schwäche hat die Weinrebe eine kräftigende Wirkung auf die Venen. 

Wirkung:

  • Antientzündlich
  • Heilende Wirkung auf Knochen und Gelenke
  • Kräftigende Wirkung auf Venen

Einsatz:

  • Chronische Entzündungen
  • Arthrosen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Venenschwäche


Praxis für Regulative Medizin


Angelika Wagner-Bertram M.Sc., M.A.

Master of Arts

Komplementäre Medizin

Heilpraktikerin



 

Albert-Schweitzer-Strasse 3
38440 Wolfsburg

Telefon 0 53 61/46 46 78 - 0
Telefax 0 53 61/46 46 78 - 2







Termine nach telefonischer Vereinbarung 

 

Persönliche Telefonberatung

Montag und Dienstag

12:30 - 13:00 Uhr

 
Mitgliedschaften
Bund Deutscher Heilpraktiker e.V.

 

Fachverband Deutscher
Heilpraktiker e.V.

 

Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V.